(KS.) Vor dem Start in die neue Hallensaison stiegen die Tennis-Asse des DJK-TC Passau-Grubweg vom Tennisschläger auf Spielkarten um und wechselten von der Tennishalle ins Vereinsstüberl zum diesjährigen Vereins-Preisschafkopfen.

Organisiert von Vereinsvorstand Tobias Pach und unter Leitung von Dieter Liebl hieß es dann für 36 Teilnehmer „Rufspiel, Solo, Wenz“ bis letztlich nach zwei Runden Rudi Huimann das Turnier vor Valentin Friedl, Benedikt Kriegl und Marko Cickovic für sich entschieden hatte und den Siegerscheck in Empfang nehmen konnte, den er dann der Jugendkasse der Grubweger spendete!

(v.li.) Turnierleiter Dieter Liebl, Marko Cickovis, Benedikt Kriegl, Valentin Friedl und der Vorsitzende des DJK-TC Passau-Grubweg Tobias Pach, der auch für die Organisation verantwortlich zeichnete.

kinder-fun-tennis