Am 21. Januar fand das alljährliche ZF-Tennis-Doppel-Turnier in der Tennishalle des DJK-TC Passau-Grubweg statt. Hierzu trafen sich 16 ZF-Tennisspieler. Das Feld war wieder bunt gemischt, so waren 8 ZF-Mitarbeiter sowie 8 Vorruheständler und Rentner mit von der Partie.

Jeder Spieler hatte 6 Matches zu je 35 min. zu absolvieren. Von 9 - 15 Uhr wurde um die gelbe Filzkugel gekämpft, die Teilnehmer waren sehr engagiert und hatten großen Spaß am Spiel.
Erfreulich war, dass auch dieses Jahr wieder einige neue Spieler zum Kreis der ZF-Tennisspieler dazu gestoßen sind.

Die „Stockerlplätze“ haben sich dieses Jahr die aktiven ZF’ler geteilt. Mit 5 gewonnen Matches sicherte sich Markus Schmelig (PADD) den Meistertitel gefolgt von Florian Strecker (FID) und Stefan Puffer (PADD). Heinz Kuhnt konnte als bester Rentner den 6. Platz belegen.

Bei der anschließenden Siegerehrung, der auch der Betriebsrats-Tennis-Pate Sebastian Stöbich beiwohnte, konnten die Spartenleiter Stefan Puffer und Florian Strecker auf einen reibungslosen und spannenden Turnierverlauf blicken und übergaben jedem Teilnehmer schöne Sachpreise.

Bei einem italienischen Nudelbuffet und geselligem Beisammensein fand der Tennistag beim Grubweger Tenniswirt „Da Mimmo“ einen schönen Ausklang.