News

Der DJK-TC Passau Grubweg feiert 40 Jahre!

(KS.) Seit 40 Jahre gibt es nun den DJK-TC Passau-Grubweg und das die Grubweger Tennis-freunde es verstehen, ein solches Jubiläum auch entsprechend zu feiern, bewiesen sie einmal mehr am letzten Wochenende bei ihrem Sommerfest!

Mit einem sog. Schleiferlturnier, an dem 16 Spielerinnen und Spieler teilnahmen und bei dem keine direkten Sieger ausgespielt wurden, startete man bei sommerlichen Verhältnissen ins Jubiläum; unter den besten wurden Sachpreise verlost.

Unter der musikalischen Begleitung durch Blaskapelle der Feuerwehr Hötzdorf zogen die Festgäste dann am Spätnachmittag von der Tennisanlage zur Kirche St. Michael, wo Domprobst em. Dr. Hans Wagenhammer in Vertretung von Stadtpfarrer Michael Hüttner den Festgottesdienst zelebrierte.

Nach Rückkehr in die entsprechend „aufgemotzte“ und sehr gut besetzte vereinseigene Tennishalle konnte 1. Vorsitzender Tobias Pach unter den zahlreichen Gäste u.a. Ober-bürgermeister Jürgen Dupper,  mehrere Stadträte, den DJK-Diözesanvorsitzenden Klaus Moosbauer, den stellvertretenden BLSV-Kreisvorsitzenden Walter Knoller, den Bezirks-vorsitzenden des Tennisbezirks Niederbayern Karl Dinzinger, den Vertriebsleiter der Brauerei Hutthurm und den Vertreter der Raiffeisenbank südl. Bayerischer Wald eG Herrn Alfons Praml willkommen heißen.

Weiterlesen: Der DJK-TC Passau Grubweg feiert 40 Jahre!

Tennis-Nachwuchs beim Wasserskifahren

(KS.) Bereits zur Tradition geworden ist das jährliche Wasserskifahren für den Tennis-Nachwuchs des

DJK-TC Passau-Grubweg, bei der die Kinder von der roten Asche der Grubweger Tennisplätze ins

nasse Element der Donau am Obernzeller Bootshafen wechseln.

Organisiert von Martin Skatulla und Dieter Liebl wurden die Kinder von den Verantwortlichen  des

Wasserskiclubs Obernzell in die Geheimnisse des Wasserskifahrens eingewiesen; konnten sich dann

nach Herzenslust auf den Skiern oder auch auf der „Couch“ über die Donau ziehen lassen und auch

die Verpflegung mit Getränken und Eis kam nicht zu kurz.

 

 

Grubweger Mädchen ungeschlagen Bezirksliga-Vizemeister

(KS.) Ungeschlagen mit 8:2 Punkten, 20:10 Matchpunkten und 41:25 Sätzen holten sich Lena Riederer, Lea Aschenberger, Zoe Mayerhofer, Lea Weiß, Sandra Bosic und Christina Resch in der „Bezirksliga Mädchen 14“, der höchsten Spielklasse für diese Altersklasse, hinter dem TC Rot-Weiß Straubing die Vizemeisterschaft!

Oliver Kelnberger, der Jugendwart des DJK-TC Passau-Grubweg, zeigte sich besonders erfreut über die klasse Leistungen und das große Engagement der Mädchen, von denen die jüngste Lea Aschenberger, an Position Eins spielend eine Bilanz von 4:1 in den Einzeln und 5:0 in den Doppeln aufweist und Lena Riederer, die an Position Drei gesetzt war, bei allen fünf Einzeln und auch bei allen fünf Doppeln, den Court als Siegerin verlassen hatte.

 

Grubweger Tennis-Nachwuchs Kleinfeld-Meister!

(KS.) Mit 10:0 Punkten, 42:8 Matchpunkten und 88:24 Sätzen erkämpfte sich das U10-Kleinfeld-Team des DJK-TC Passau-Grubweg in der Besetzung David Svoboda, Stefan Kappmann, Fabian Picker, Katharina Kelbel, Christian Bloch, Sami Ögmen und Hannes Winkelbauer den Meistertitel in der Kreisklasse 2 und verwiesen die Mannschaften des SV Wweiß-Blau Untergriesbach, des TSV Obernzell, des DJK-TC Büchlberg, des TC Glückauf Kropf-mühl und des TSV Wegscheid auf die weiteren Plätze!

Die Grubweger Nachwuchs-Cracks konnten alle Spiel mindestens mit 7:3 oder besser für sich entscheiden; das Entscheidungsspiel gegen den SV Weiß-Blau Untergriesbach gewann man mit 9:1 und am letzten Spieltag gelang sogar ein 10:0 Sieg!

David Svoboda, der jüngste des Teams, der immer auf Eins spielte, weist eine Bilanz von 10:4 Siegen auf; seine Mannschaftskollegen Katharina Kelbel, Christian Bloch und Stefan Kappmann konnten alle ihre Einzel gewinnen und Fabian Picker war in neun von zehn Einzeln erfolgreich!

Wie vom Grubweger Jugendwart Oliver Kelnberger zu erfahren war, wird bereits eifrig für die niederbayerischen Finalturniere am 15. Und 22. Juli trainiert.

kinder-fun-tennis